AGB


 

1.  Geltungsbereich

    1.1 Für alle gegenseitigen Ansprüche im Kommissionshandel zwischen dem Kunden und bagsoires – jürgen schreier gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen die unter www.bagsoires.de hinterlegt sind.

    1.2 Im Falle einer Kollision gilt nachfolgende Regelung als Rangfolge:
    a: diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    b: die gesetzlichen Regelungen

2.  Teilnehmer

         bagsoires – jürgen schreier
         Lederwarenhandel
         Hintergasse 8
         35510 Butzbach – Hochweisel

    ( nachfolgend Autor genannt ) schließt Verträge mit Kunden ab, die:

    2.1 unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die nach vollendetem 18. Lebensjahr ausschließlich zur Verwendung in einer selbstständigen oder gewerblichen Tätigkeit handeln und deren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist.

    2.2 juristische Personen oder Personengesellschaften deren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist (nachfolgend Kunde genannt).

3.  Vertragsabschluss und Preisfestsetzung

    Zwischen Autor und Kunde wird kein schriftlicher Vertrag festgesetzt. Beide Parteien können jederzeit die Geschäftsbeziehung beenden. Beendet ein Kunde diese, muss dem Autor ein Zeitraum von 21. Tagen zur Verfügung stehen um die Ware abzuholen. Der noch offene Betrag der abverkauften Ware wird dann in Bar ohne Abzug und mit sofortiger Zahlung bei Abholung fällig. Als Vertrag dient der erste Lieferschein bzw. nachfolgende Rechnungen auf denen der Kommissionswarenbestand und der Einkaufspreis des Kunden zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer aufgeführt sind. Der Verkaufspreis der Ware wird vom Autor festgesetzt und ist bindend. Änderungen der Preise werden in der darauffolgenden Rechnung berücksichtigt und dort als Bemerkung festgeschrieben.

4.  Nachlieferung

    Die Nachlieferung erfolgt über einen gut organisierten Versand mit einer Wartezeit nach Bestelleingang von 2 - 5 Tagen. Nach der Lieferung erfolgt die Rechnungsstellung über die verkaufte und entsprechend nachgelieferte Ware mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen. Der Kunde wird ein- bis zweimal im Jahr besucht um Änderungen im Warensortiment vorzunehmen. Die Versandkosten übernimmt der Autor sofern keine anderen Absprachen getroffen wurden und diese als Bemerkungen im Rechnungsformular hinterlegt wurden. Bei Nachnahme trägt die Nachnahmegebühr der Kunde. Die Angaben unter Bemerkungen im Rechnungsformular können Ergänzungen zu den AGB sein und sind bindend.

5.  Zahlungsbedingungen

    Bei der Ergänzung der abverkauften Ware auf den Kommissionsbestand und der daraus resultierenden Rechnungsstellung durch den Autor oder einer in dessen Vertrauen stehenden Person, wird der Betrag in Bar und ohne Abzug fällig. Bei einer möglichen Banküberweisung ist ein Zahlungsziel von 10 Tagen festgeschrieben. Das Zahlungsziel sollte allerdings den Zeitrahmen von 30 Tagen nicht überschreiten, da dann das gesetzliche Mahnverfahren eröffnet wird. Sollte eine Nachnahmelieferung vom Kunden nicht angenommen werden, gehen die daraus resultierenden Mehrkosten zu Lasten des Kunden. Auch behält der Autor sich in diesem Fall die Möglichkeit vor die Geschäftsbeziehung mit sofortiger Wirkung zu beenden. In Einzelfällen kann Skonto oder ein Preisnachlass festgeschrieben werden. Dieser verfällt, wenn das eingetragene Zahlungsziel überschritten wird. Bei Lastschrifteinzug gilt: wird ein Einzug von der Bank des Kunden abgewiesen, sind die daraus entstandenen Kosten vom Kunden zu tragen.

6.  Warenpflege

    Der Kunde verpflichtet sich die die ausgestellte Ware in einem geflegten und verkaufsfähigen Zustand  zu halten. Bei Rückgabe muss sich die Ware in einem Zustand befinden, der einen Weiterverkauf jederzeit ermöglicht. Gleichfalls ist es dem Kunden nicht gestattet ohne Absprache mit dem Autor eigene erworbene Ware auf den Präsentationsständern der Firma - bagsoires - zu platzieren und zu verkaufen. Sollte hierbei eine Übereinkunft getroffen werden, so ist in jedem Fall eine neutrale Preisauszeichnung dieser Artikel vorzunehmen.

7.  Verfügbarkeitsvorbehalt

    Da in diesem Marktsegment die Artikel einem ständigen Wechsel der Trends unterworfen sind kann nicht garantiert werden das die gleichen Artikel immer verfügbar sind. Hier sorgt der Autor für die Verfügbarkeit gleichgestellter Artikel.

8.  Gewährleistung

    Eine Gewährleistung wird nur auf die funktionalen Teile der Artikel gegeben. Verschleiß wird hier nicht berücksichtigt.

9.  Rechtswahl

    Auf die Rechtverhältnisse zwischen Autor und Kunden sowie auf die ausgewiesenen Geschäftsbedingungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Als Gerichtsstand wird ausschließlich der Geschäftssitz des Autor angenommen oder ein anderer Gerichtstand nach Wahl des Autor.

10. Verschiedenes

    Bezieht eine Kunde Kommissionsware vom Autor erkennt er automatisch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

    Die AGB können jederzeit aus dem Internet unter www.bagsoires.de als PDF-File per Download heruntergeladen werden.

 

Stand: Februar 2017
bagsoires – Jürgen Schreier